Close-up photo of an unfinished collar of a VikiSews Diana coat. The hair canvas and padstitching are still visible.

2020 Näh- und Strickpläne

Januar & Februar

Gleich am Jahresbeginn gibt es zwei Projekte, die ich abschließen möchte/muss. Zuerst möchte ich endlich meinen Mantel Diana von VikiSews fertig machen. Aktuell bin ich ca. 25%-30% fertig damit. Ich muss noch die Ärmel nähen, den Kragen formen und einnähen, das Futter ausschneiden und nähen (und mich endlich für ein Zwischenfutter entscheiden) und kleine Details wie Gürtel und -schlaufen nähen und Schrägband für den Übergang zwischen vorderem Beleg und Futter herstellen.

Bis Ende Februar muss ich auch noch ein Kleid nähen. Zwei gute Freunde von mir heiraten im Mai und ich werde Bridesmaid in der Hochzeit sein. Zu dem Anlass darf ich mir mein eigenes Bridesmaid Dress nähen! Aufgrund anderer Lebensereignisse (siehe unten), muss ich das Kleid schon Ende Februar fertig haben. Ich habe vor Kurzem Stoffproben mit der Zielfarbe für das Kleid erhalten und schon passenden Stoff gefunden. Jetzt muss ich noch ein Schnittmuster finden oder konstruieren und mit dem Nähen beginnen.

Außerdem habe ich angeboten, das Ringkissen für die Hochzeit zu machen. Ich habe schon eine tolle Idee dafür, die mit einem der Hobbys des Brautpaars zusammenhängt.

Gerade schließe ich auch meinen ersten selbstgestrickten Cardigan, Sizou von Regina Moessmer, ab.

März & April

In der ersten Märzhälfte ziehen wir nach Österreich. Obwohl wir erst vor gut zwei Jahren nach Deutschland gezogen sind, hat sich viel Zeug angesammelt (inkl. meinem ganzen Nähkram), dass jetzt 550km verfrachtet werden muss. Das wird bestimmt anstrengend und ich werde keine Zeit zum Nähen haben.

In der zweiten Märzhälfte und im April reisen wir nach Amerika und Mexiko. Meine Schwiegerfamilie lebt im mittleren Westen der USA und wir werden sie besuchen und dann vier Wochen Mexiko bereisen. Dazu werden wir unseren Kleinbus, den wir in einen Wohnwagen umgebaut haben, verwenden. Da gibt es natürlich keinen Platz für eine Nähmaschine. Ich habe aber vor, den Aronia Pullover von Aistė Butkevičienė zu stricken, während wir herumkurven.

Sommer

Nach der Hochzeit Anfang Mai kommen wir dann zurück in unseren neues Zuhause in Österreich. Unsere frisch verheirateten Freunde kommen gleich mit uns mit, denn sie werden ihre Flitterwochen in Österreich und Tschechien verbringen. Nachdem wir sie verabschieden, werde ich mein neues Nähstudio einrichten! Es wird ein riesiges Upgrade für mich. Aktuell nähe ich in einer Ecke des Wohnzimmers. Das neue Studio hat 16.5m2. Ich kann es kaum erwarten, beide Maschinen gleichzeitig und dauerhaft aufstellen zu können!

Danach habe ich zwei “dringende” Projekte: Zuerst möchte ich endlich meinen ersten brauchbaren BH nähen. Ich habe ein Kauf-BH-Modell, das mir sehr gut passt und ich möchte einen davon opfern, um das Schnittmuster abzunehmen. Ich habe schon ein Mal einen BH genäht, aber leider war die Größe ganz falsch und er ist nicht tragbar. Aber wenigstens habe ich gelernt, wie ein BH genäht wird.

Ich möchte auch pinke Ginger Jeans nähen. Das Schnittmuster ist ja mittlerweile mein Go-To für Hosen und die pinke Jeans wird meinen Kleiderschrank gut bereichern. Ich darf sie nur nicht mit meiner pinken Jeansjacke tragen… Pinken stretchigen Denimstoff zu finden wird wohl schwierig werden, also muss ich vielleicht weißen/hellen Stoff kaufen und ihn umfärben.

Herbst

Schnittmusterumschlag für Vintage McCall's 7497. Kleid mit Raglanärmeln, leichtem Überfall und schlankem dreiteiligem Rock, oder vierteiligem Rock mit Kellerfalten. Oberteil wird an den Seitennähten in die Taillennaht gerafft und hat hinten eine Falte. Kann gefüttert werden. Schlankes Kleid hat Rollkragen im schrägen Fadenlauf. Faltenrock hat Nähte und Futter oberhalb der Falten, die ca. auf Hüftniveau beginnen. Beide Versionen haben einen Reißverschluss in der hinteren Mitte.

Bei meinem letzten USA-Besuch hat mir eine Freundin ein paar ihrer Vintageschnittmuster überlassen. Dieses Jahr möchte ich eines davon nähen. Ich habe mich für ein voll gefüttertes Herbst-/Winterkleid mit Raglanärmeln entschieden (McCall’s 7497). Den passenden Stoff, einen Tweed in navy und weiß von Zuleeg, habe ich schon. Das Schnittmuster ist laut Größentabelle etwas zu klein für mich, also werde ich ein paar mehr Änderungen als üblich machen müssen.

Winter

Wenn ich mir meine (gekauften) Basic-T-Shirts so ansehe, werden sie wohl Ende des Jahres ziemlich ausgedient haben. Ich möchte mir Zeit nehmen und einen guten Schnitt für Basic T-Shirts erstellen und mindestens 5 Stück nähen. Meine Kaufshirts sind von Uniqlo und alle mindestens 4 Jahre alt und werden rauf und runter getragen. Sie haben mir gut gedient, auch wenn sie alle zu schmal in der Schulter sind.

5 Comments

  1. Ines

    Hui, schon so viele konkreten Pläne – aber bei so großen Ereignissen wie Umzug, langer Urlaub, Hochzeiten,… ist das gut, so strukturierte Pläne zu haben. Die Nächte werden sonst zu kurz….
    Liebe Grüße und viel Freude beim Umsetzen und Weiterplanen,
    Ines

    1. Bettina

      Liebe Ines,
      ja, ich befürchte, das Jahr wird wieder viel zu schnell vergehen! Hoffentlich habe ich trotzdem noch genug Luft für spontanere Projekte gelassen 🙂
      LG, Bettina

    1. Bettina

      Danke 🙂 Ja, solche groben Pläne helfen mir sehr, dass ich auch das durchziehe, was ich brauche und nicht das, was gerade durch die Nähszene schwappt…

Schreibe einen Kommentar